Kneipp-Elemente in den Alltag integrieren

Wadenwickel, um das Fieber zu senken, Kneipp-Güsse, um die Abwehrkräfte zu steigern - kennen wir nicht alle das ein oder andere Kneipp'sche Element aus unserer Kindheit?

In unserer heutigen Zeit sollten wir uns durchaus wieder darauf besinnen...

Wer nicht jeden Tag etwas Zeit für seine Gesundheit aufbringt, muss eines Tages sehr viel Zeit für die Krankheit opfern.“ Sebastian Kneipp

Der Wunsch, sich selbst zu heilen, mit Mitteln, die einen festen Platz in unserem alltäglichen  Leben haben, ist vermutlich so alt wie der Mensch selbst. Als Sebastian Kneipp selbst schwer an Tuberkulose erkrankte und die Ärzte der damaligen Zeit ihm nicht helfen konnten, war er gezwungen sich für neue Methoden zu öffnen. So stieß er auf ein Werk von Sigmund Hahn, das sich mit der Heilwirkung des Wassers befasste. Aus seinen Versuchen und seiner anschließenden Genesung entwickelte er seine eigenen Anwendungen, die Jahre später in drei Büchern zusammengefasst wurden.

Heute bedienen wir uns ganz bewusst der verschiedenen Anwendungen von Kneipps „Wasserkur“, um eine ausgeglichene Gesundheit und Wohlbefinden zu erlangen. Die bekanntesten und gängigsten dieser Anwendungen sind das Wassertreten, sowie Arm- und Fußbäder, Voll- oder Teilbäder  in unterschiedlichsten Temperaturen. Aber auch Wickel und Auflagen, mit und ohne Kräuter, finden in Kneipps Anwendungen einen festen Platz. Durch das Reiz-Reaktions-Prinzip möchte man den Körper animieren, positiv auf das vegetative Nervensystem und das Immunsystem einzuwirken. Bei der Verarbeitung dieser Reize spielt das vegetative, also unwillkürliche Nervensystem eine tragende Rolle. Sind die Reize gut gewählt, können die Selbstheilungskräfte aktiviert und gesundheitliche wie seelische Harmonie erreicht werden. Den entspannenden Effekt eines warmen Bades zum Beispiel, kennen und schätzen die meisten Menschen.

Aber nicht nur Bäder werden eingesetzt, auch verschiedene Güsse, meist mit kaltem Wasser, kommen zur Anwendung. Der Gesichtsguss erhält eine straffe Haut und ist damit ein echter Schönheitstipp. Knie- und Schenkelgüsse helfen uns bei schweren und müden Beinen. Brustgüsse wirken beruhigend auf das Herz und tun einfach gut. Der Vollguss ist die Königsdisziplin unter den Güssen und damit nichts für zarte Gemüter. Er kurbelt den Stoffwechsel so richtig an und stärkt den gesamten Organismus.
Die verschiedenen Arten der Wickel sind leider in Vergessenheit geraten, dabei sind sie wunderbar entspannend und können vielseitig eingesetzt werden. Den Wadenwickel kennen die meisten aus ihrer Kindheit, wo er regelmäßig bei fieberhaften Erkrankungen zum Einsatz kam. Der eine oder andere mag noch mit den Halswickeln in Berührung gekommen sein, der die Entzündung im Hals- und Rachenraum bekämpft. Aber den Brustwickel, den warmen oder auch heißen Wickel nutzt heute kaum noch jemand. Das ist schade, denn solange der Wickel aufliegt haben wir nichts weiter zu tun, als dazuliegen und dem Gefühl, der sich ausbreitenden Wärme oder Kühle nachzuspüren. Ein Moment ganz für uns!

Die schönste und mildeste Art der Kneipp´schen Wasserkur sind allerdings die Waschungen. Als Ober- oder Unterkörperwaschung, Teilwaschung oder Leibwaschung werden sie angewendet und sind fast so schön wie Massagen. Wir können einfach entspannen und uns gehen lassen.
Besinnen wir uns wieder etwas mehr auf die Traditionen und sehr altes Wissen, statt aus reiner Bequemlichkeit gleich nach einem Medikament zu greifen.

Ab Dezember 2019 bieten wir unseren Patientinnen und Patienten, neben einem Gesundheitsvortrag, im Kneipp-Bereich einige praktische Anwendungen, die zur Selbsterfahrung dienen sollen. Wir bieten verschiedene Wasseranwendungen sowohl im Haus, als auch in der näheren Umgebung.
Im neu gestalteten Sole-Aktiv-Park in Mingolsheim finden Sie einen Kneipp-Garten mit Kneipp-Becken, Armbad und einem Kneipp-Bach, der über Stufen sicher erreichbar ist. Am Waldrand, ganz in unserer Nähe, befindet sich ein Armbecken und nahe dem etwa 10 Minuten entfernten Zeutern ist eine Kneipp-Strecke angelegt, die drei Becken umfasst, die durchwatet werden können.

Viel Spaß für Groß und Klein und dabei noch gesund sowohl für Akutes als auch vorbeugend. Wir freuen uns darauf, Sie fit zu machen, um der Erkältungszeit zu trotzen!